Schlagwort-Archive: entschlackung

5 Tage Entschlackung – Tag 4

„Vierter Tag: In Ihrem Körper werden nun die positiven Auswirkungen des Entschlackungsprozesses spürbar. Ihr Energielevel steigt weiter an…“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage-Entschlackung

Das kann ich bestätigen!

Bin zwar noch mit etwas Kopfschmerzen und Verspannungen aufgewacht, ABER… diese wurden im Laufe des Tages immer besser, ich war weniger müde und fühlte mich wesentlich fitter als die letzten Tage! Gegen meine Kopfschmerzen verwendete ich die ätherische Ölmischung Pan Away und das Öl Idaho Blaufichte (beides von Young Living) und trug sie zusammen auf meinen Nacken und die Schultern auf. Auch das tat mir sehr gut!

Mein Frühstück war wieder das Selbe wie die letzten Tage:
Digest + Cleanse, ComforTone, Balance Complete, NingXia Red, Wasser und Tee. Zum  Wasser gab ich noch 1 Messerspitze Zeolith Pulver zum Entgiften.

Am Vormittag gab es getrocknete Cranberries mit Cashew Nüssen und Tee. Ich trank wieder möglichst viel gefiltertes Wasser, vielleicht half mir das, meinen Energielevel zurückzubekommen.

Zu Mittag gönnte ich mir eine Krautsuppe und eine Scheibe Vollkornbrot, sowie ein Stamperl NingXia Red. Ich wollte weiterhin nur 2 Balance Complete Shakes pro Tag trinken.

Am Nachmittag gab es Tee und einen Apfel. Natürlich wieder viel Wasser und grünen Tee, der ja auch basisch und entschlackend wirken soll.

Mein Abendessen bestand aus den gleichen Teilen, wie mein Frühstück (brauche ich nicht extra aufzulisten). Ich bin wirklich froh, dass meine Kopfschmerzen sich verabschiedet hatten und ich auch nicht mehr so müde und antriebslos war. Sehr schön…. Nur leider muss ich sagen, dass meine Verdauung heute wieder etwas träger war – also vermehrt Wasser trinken!!

Möchtest du wissen, wie es weiter geht? – Morgen erfährst du es!

hier kommst du zu Tag 5

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

Advertisements

5 Tage Entschlackung – Tag 3

„Dritter Tag: Sie verspüren mehr und mehr Energie. Ihr Körper gewöhnt sich an die zusätzlichen Ballaststoffe und an mehr Wasser. Falls überhaupt, haben Sie nur mehr leichte Heißhungergefühle“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage-Entschlackung

Also das mit der Energiezunahme kann ich an diesem Tag für mich leider nicht bestätigen. Heißhungergefühle habe ich zum Glück wirklich nicht. Wenigstens hat sich meine Verdauung wieder eingespielt.

Schon in der Früh litt ich wieder einmal an Kopfschmerzen und war müde und antriebslos. Frühstück war wieder wie die Tage davor, auf meinen Vormittagssnack verzichtete ich wieder, weil ich Termine bei meinen Young Living Vertriebspartnern hatte. Ich trank nur Wasser und Tee.

Ich wollte nur mehr 2 Balance Complete Shakes pro Tag zu mir nehmen, damit ich nicht Verstopfung bekam. Also bestand mein Mittagessen aus 1 Kapsel Digest + Cleanse, 1 Stamperl NingXia Red und einer Brokkolisuppe und etwas gedünstetem Brokkoli. Ich bemühte mich auch an diesem Tag viel Wasser zu trinken, damit meine Verdauung in Gang blieb.

Am Nachmittag hatte ich Shiatsu Behandlungen. Ich nahm mir einen Apfel und ein paar Mandeln als Zwischenmahlzeit mit. Leider blieben meine Kopfschmerzen unangenehm und auch meine Müdigkeit besserte sich nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich mit der Entgiftungsreaktion meines Körpers zu tun hat, oder ob nicht eine kleine Erkältung in mir steckte.

Mein Abendessen bestand aus 1 Kapsel Digest + Cleanse, 1 Balance Complete Shake und viel Wasser. Um die Entgiftung zusätzlich zu unterstützen trank ich ein großes Glas Wasser mit einer Messerspitze Zeolith Pulver, ein Vulkanmineral, das super geeignet ist zur Entlastung der Leber und zur Entgiftung des Darmtraktes, indem es Schwermetalle bindet. Das werde ich ab heute in der Früh und am Abend zusätzlich einnehmen, um die Entgiftung voran zu treiben.

Möchtest du wissen, wie es weiter geht? – Morgen erfährst du es!

hier geht es weiter zu Tag 4

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

5 Tage Entschlackung – Tag 2

„Zweiter Tag: Ihr Empfinden am zweiten Tag hängt vom Ausmaß der Giftstoffe in Ihrem Körper ab. Sie verspüren bereits mehr Energie…“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage Entschlackungsset

Heute am 2. Tag wachte ich zwar nicht mit Kopfschmerzen auf, allerdings fühlte ich mich hungrig. Frühstück wieder wie gestern:
1 Kapsel Digest + Cleanse, 1 Balance Complete Shake, NingXia Red und Tee.

Zum Glück war ich nachher satt!

Am Vormittag gab es diesmal nichts für mich, nur Wasser. Wegen meinen Shiatsu-Behandlungen hatte ich keine Zeit für einen Vormittagssnack. Ich spürte, wie mein Energielevel sank, ich wurde müde und unkonzentriert. Gleichzeitig ging es meinem Kreislauf nicht so gut und mein Magen begann zu knurren.

Zu Mittag nahm ich diesmal eine Spargelsuppe und eine kleine Portion Naturreis mit Gemüse zu mir. Gerne hätte ich mir auch noch ein Stück Schokolade als Nachspeise gegönnt, doch ich blieb standhaft – und war stolz auf mich!

Am Nachmittag blieb ich weiterhin müde. Hoffentlich würde das morgen besser werden. Ich trank einen Balance Complete Shake und Tee – und fühlte mich total satt, trotzdem müde!

Wichtig ist es, viel Wasser zu trinken! Der Shake enthält doch eine Menge an Ballaststoffen, die man normalerweise mit der gewöhnlichen Ernährung häufig nicht aufnimmt. Ich fühlte mich etwas verstopft, obwohl ich wirklich viel Wasser trank. Vielleicht sollte ich die Ballaststoffe doch reduzieren?

Also beschloss ich, am Abend keinen Balance Complete Shake zu mir zu nehmen. Digest + Cleanse, sowie ComforTone, um meine Verdauung anzuregen zuerst und dann ein kleines Vollkornbrot mit Natur-Humus, natürlich viel Wasser und ein Stamperl NingXia Red. Ich war wirklich müde und auch mein Kreislauf war nicht so ganz ok. Hoffentlich spielte sich meine Verdauung morgen ein, sonst muss ich weiter etwas adaptieren!

Möchtest du wissen, wie es weiter geht? – Morgen erfährst du es!

hier geht es weiter zu Tag 3

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

5 Tage Entschlackung – Tag 1

„Erster Tag: Sie verspüren eventuell ein leichtes Unwohlsein, Kopfschmerzen oder Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln. Balance Complete wird Ihnen helfen, den Hunger zu stillen…“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage Entschlackungsset

Leider bin ich am ersten Entschlackungstag gleich mit Kopfschmerzen aufgewacht. Ein Grund, die Entschlackungskur zu verschieben? NEIN, natürlich nicht! Heute geht´s los!!

Mein Frühstück:
1 Kapsel Digest and Cleanse, 1 Shake Balance complete, 1 Stamperl NingXia Red und zusätzlich 2 Kapseln ComforTone. Dazu gab es 1 Glas Wasser und Tee. Ich muss sagen, ich war tatsächlich satt!

Im Laufe des Vormittags fühlte ich mich gut, hatte zwar weiterhin Kopfschmerzen, aber sonst war alles ok. Ich hätte gedacht, dass ich bald wieder Hunger haben würde, war aber nicht so. Als Vormittagssnack gönnte ich mir ganz nach Plan einen Apfel. Ich verspürte mehr Durst als sonst und erhöhte meine Flüssigkeitszufuhr mit gefiltertem Wasser.

Zu Mittag war ich noch immer nicht hungrig, allerdings begann ein kleiner Heißhunger auf ein ordentliches Essen, während ich für meine Familie das Essen zubereitete. Ich nahm wieder 1 Kapsel Digest and Cleanse und trank 1 Balance Complete Shake und zusätzlich wieder 1 Stamperl NingXia Red. Ich muss zugeben, diesmal fühlte ich mich nicht satt. Ich musste mich überwinden, nicht ein Stück Schokolade zu versuchen, aber ich konnte mich beherrschen 😉 !

Als Nachmittagssnack nahm ich eine Tasse Gemüsesuppe zu mir und ein Stück Karfiol. Jetzt war mein Hunger besser. Ich trank später noch eine Tasse Tee.

Abends wieder das Gleiche wie in der Früh! Zum Glück esse ich abends normalerweise nicht viel, also fiel mir das nicht schwer!

Leider habe ich vergessen, mich abzuwiegen. Das holte ich heute nach, ich möchte ja wissen, ob sich an meinem Gewicht etwas ändert! Insgesamt muss ich zugeben, dass es leichter war, als ich dachte. Meine Kopfschmerzen wurden zwar nicht besser, aber auch nicht schlimmer, was als Entgiftungsreaktion ja möglich gewesen wäre. Ich fühlte mich nicht müde und auch nicht hungrig und auch mein Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln, wie in der Broschüre von Young Living angekündigt, hielt sich in Grenzen.

Möchtest du wissen, wie es weiter geht? – Morgen erfährst du es!

hier geht es weiter zu Tag 2

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

5 Tage Entschlackung – Vorbereitung

Ich möchte meine Erfahrungen bezüglich der 5 Tage Entschlackung mit dem Young Living Entschlackungs-Set gerne mit euch teilen. Dafür wandle ich den Plan nach meinen eigenen Bedürfnissen etwas ab, im Großen und Ganzen entspricht es aber den Empfehlungen.

Über das 5-Tage-Entschlackungsset könnt ihr gerne in  meinem Blogartikel nachlesen: 5 Tage Entschlackung nach Young Living wenn ihr mehr Infos über die verwendeten Produkte braucht!

Zuerst habe ich meinen Darm auf die kommende Entschlackung vorbereitet. ComforTone von Young Living kenne ich, verwende es mehrmals im Jahr für eine kleine Darmkur und ich bin von seinen Wirkungen überzeugt. Bei Darmträgheit hilft es der Verdauung auf die Sprünge, es fördert die Ausscheidung von Abfallprodukten und unterstützt die normale Peristaltik. Es enthält eine wirkungsvolle Kombination aus Kräutern und ätherischen Ölen, die den Verdauungstrakt beruhigen und bei der Abfallbeseitigung helfen. Zusätzlich zur Reinigung des Dickdarmes wirkt es auch positiv auf Leber, Gallenblase und den gesamten Verdauungstrakt ein.

Ich habe begonnen morgens vor dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen jeweils 1 Kapsel zu nehmen. Nach 3 Tagen erhöhte ich auf 2 Kapseln morgens und abends. Es ist möglich bei Bedarf nach weiteren 3 Tagen auf jeweils 3 Kapseln zu erhöhen, bei mir war es allerdings nicht nötig.

Dann war mein Körper bereit für den Entschlackungsprozess. Ich war mir nicht sicher, wie es mir damit gehen würde, meine Hauptmahlzeiten entsprechend dem Plan durch den Balance-Complete Shake von Young Living zu ersetzen. Ich bin eigentlich überzeugt davon, regelmäßige Mahlzeiten zu brauchen, doch spielt sich vieles im Kopf ab. Außerdem muss ich zugeben, dass ich etwas Angst vor den Entgiftungserscheinungen habe, wie zum Beispiel Kopfschmerzen oder Müdigkeit, da häufige Kopfschmerzen doch immer wieder ein Problem von mir sind. Beides kann ich im Moment nicht brauchen. Aber andererseits hege ich die Hoffnung, dass das anschließend besser wird und auch meine Vitalität zunimmt.

Ich habe das Ziel diese 5 Tage gänzlich auf Zucker und zuckerhaltige Produkte zu verzichten und Kohlehydrate äußerst sparsam einzusetzen, beides wird mir bestimmt schwer fallen.

5 Tage sollen doch zu schaffen sein! Und ich hatte mir vorgenommen, es tatsächlich mit kleinen Abwandlungen durchzuziehen und werde in den folgenden Tagen von meinen Erfahrungen und hoffentlich Erfolgen berichten!

… morgen geht es weiter … 🙂
hier kommst du zu Tag 1

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

5-Tage-Entschlackung mit Young Living

Fühlst du dich nach den Feiertagen auch übersättigt und sehnst du dich nach einer sanften, wirkungsvollen Entschlackung? Damit der eventuelle Neujahrsvorsatz nicht nur ein Vorsatz bleibt, stelle ich euch hier eine einfach Möglichkeit mit dem 5-Tage-Entschlackungsset von Young Living vor. Zum Schluss könnt ihr noch ein Youtube Video ansehen, wie es in unserem Darm aussieht. Darmschlacken können bis zu 15 Kilogramm wiegen!

Eigentlich sollten wir unseren Körper regelmäßig von Schlacken und Abfallstoffen befreien, nicht nur, wenn wir uns unwohl fühlen oder abnehmen möchten. Gönnen wir uns selbst doch mindestens 4 Mal im Jahr eine effektive Tiefenreinigung zur Steigerung der Vitalität, Gesundheit und unseres allgemeinen Wohlbefindens.

Unsere Ernährung besteht leider normalerweise zu einem großen Teil aus Kalorien, Fetten und viel zu viel Zucker, allerdings zu wenig Ballaststoffen, die unsere Verdauung auf natürliche Weise unterstützen würden. Die Auswirkungen einer solchen Ernährung sind häufig Übergewicht, erhöhtes Bauchfett, hohes Cholesterin, zu hohe Insulinwerte verbunden mit erhöhtem Blutzucker und einiges mehr.

5 tage entschlackung

Das 5-Tage-Entschlackungsset enthält den Shake Balance Complete, Digest + Cleanse Kapseln, sowie NingXia Red, kleine Zwischenmahlzeiten sind erlaubt, wenn sie erforderlich sind.

 

Balance Complete

Zurück in die natürliche Balance mit dem nährstoffreichen Energie-Shake Balance Complete von Young Living. Er enthält hohe Mengen einer sehr wirkungsvollen Ballaststoffmischung und ist ideal für die Entschlackung, Gewichtsreduktion oder auch für die tägliche gesunde Ernährung geeignet. Balance Complete hilft, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, was Heißhungerattacken vorbeugt und unterstützt die Ausscheidung möglicher im Verdauungstrakt festsitzender Giftstoffe, Fetten und Abfallprodukten.

 

Digest + Cleanse

Digest + Cleanse sind Gelkapseln, die Pfefferminz-, Kümmel-, Zitronen- und andere für die Verdauung wirkungsvolle ätherische Öle enthalten. Sie unterstützen einen gesunden Magen, helfen Blähungen und Völlegefühl zu reduzieren und fördern die natürliche Verdauung im Dünndarm. Dadurch wird die Ausscheidung verbessert und unsere Verdauungsorgane werden aktiviert.

 

NingXia Red

NingXia Red ist ein besonders wertvolles Getränk. Es wirkt als kraftvolles, vollkommen natürliches Antioxidans und enthält viele Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und Aminosäuren. Es versorgt den Körper langanhaltend mit Energie, ist leicht verdaulich, schmeckt ganz toll und ist somit idealer Bestandteil aller Entschlackungskuren.

Ich kann diese 5-Tage- Entschlackung nur jedem empfehlen. Einfach ausprobieren und die Wirkung selbst spüren!! Dieses Set ist wirklich sehr leicht anzuwenden.

Zusätzlich empfehle ich viel Wasser zu trinken. Ein Tipp, wie die Entschlackung zusätzlich unterstützt werden kann ist, einen Tropfen Zitronenöl in der Früh auf die Fußsohlen aufzutragen. Zitrone wirkt entgiftend, reinigend und ausscheidend, es hilft petrochemische Stoffe (das sind alle aus Erdöl hergestellten) zu verstoffwechseln.

Mehr Infos bekommt ihr selbstverständlich jederzeit bei mir. Gerne zeige ich euch, wie ihr dieses tolle Set ganz einfach zum günstigsten Preis selbst bestellen könnt!

Dieses hier vorgestellt Set ist nur ein Basisprogramm. Eventuell lohnt es sich auch noch andere, weitere Nährstoffe, Nahrungsergänzungsmittel oder ätherische Öle je nach spezifischer Situation zu verwenden. Gerne helfe ich auch hier weiter!

Ich möchte hier nur die natürliche Gesundheit und das Wohlbefinden unterstützen. Bei Krankheiten oder Beschwerden wendet euch bitte an einen Arzt oder Therapeuten eures Vertrauens.

www.shiatsu-tulln.at

Zum Abschluss möchte ich euch hier noch ein Video zeigen, wie es in unserem Verdauungstrakt aussieht und wieviele Ablagerungen und Schlackenstoffe darin zu finden sind. Diese können bis zu 15 Kilogramm wiegen!! Auch ein Argument, wie wichtig regelmäßige Entschlackung ist. Achtung: Nichts für schwache Nerven!

Youtube Video, Darmschlacken

Quelle:

Young Living essential oils

Raindrop – das Geheimnis der Lakota Indianer

Ich möchte euch gerne eine wunderbare Technik vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder kennt – die Raindrop Technik, eine wunderbare Unterstützung für den Rücken und die zugehörigen Nervenbahnen. Die Raindrop Technik wurde bereits in den 80-iger Jahren von Dr. Gary Young entwickelt. Er verwendete dafür sein umfangreiches Wissen und seine Studien über die Kraft der ätherischen Öle  und verknüpfte dieses mit Reflexpunkt-Techniken und leichten Streichungen, die einen starken Effekt auf Muskulatur und Nervensystem haben.

Raindrop und Lakota-Indianer – der Ursprung

Die Lakota Indianer glaubten, dass Krankheiten und Beschwerden mithilfe der heilenden Energie des Polarlichtes gelindert werden konnten. Das Licht wurde von ihnen „mental inhaliert“ und gelangte durch die Wirbelsäule weiter bis in alle Nervenbahnen des Körpers. Und tatsächlich erreichten sie mit Hilfe dieser Technik erhebliche Heilerfolge.

Als die Grenze zwischen den USA und Kanada ihre Wanderungen verhinderte, entwickelten sie eine alternative Möglichkeit um die Kraft des Polarlichtes trotzdem zu nutzen. Das taten sie durch mentale Techniken kombiniert mit leichten Streichungen, damit das Ausbreiten der Energie im gesamten Körper beschleunigt wurde.

Weiterentwicklung

Dr. Gary Young fand heraus, dass die Wirkung der Streichungen noch vielfach verstärkt werden konnte, wenn dazu zusätzlich ätherische Öle verwendet wurde.

Somit arbeitet die Raindrop Technik mit Aromaölen und ganz sanften Impulsen, die sehr intensive Wirkungen zeigen. Sie entspannt den Rücken und den gesamten Körper auf einzigartige Weise und wirkt zusätzlich aufrichtend auf die Wirbelsäule und immunstärkend, sowie reinigend.

Für mich ist die Raindrop Technik mehr als nur entspannende Massage. Auf mich wirkt sie sehr stark, sowohl in Bezug auf die Aromawirkung der Öle, als auch durch das Auftragen der Öle auf die Haut (was der französischen Schule der Aromatherapie entspricht). Dort wirken sie sofort an Ort und Stelle, aber auch viel tiefer ins Gewebe hinein, bis hin zu Schichten, die mit einer normale Massage oder Körperanwendung nicht erreicht werden können.

Ätherische Öle verfügen über antimikrobielle Eigenschaften. Da angenommen wird, dass viele Rückenprobleme und Verspannungen von Viren und Bakterien verursacht werden können, die sich entlang der Wirbelsäule einnisten, wirkt die Anwendung der Öle hier besonders gut. Die Kombination mit den sanften Streichungen setzt zusätzlich Impulse, die die Nervenbahnen stimulieren können.

Es werden sehr intensive, kräftige Öle verwendet, also gehört die Raindrop Anwendung unbedingt in die Hand von gut ausgebildeten Personen, die über die Öle genau Bescheid wissen. In der Hand von gut ausgebildeten Körperarbeitern, Energetikern oder Masseuren ist sie ein kraftvolles und wirkungsvolles Instrument.

Die Raindrop Technik ist nicht dazu geeignet Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln und zu heilen.  Sollten dahingehend Probleme, Krankheiten etc. bekannt sein, empfehle ich unbedingt einen Arzt oder Therapeuten aufzusuchen! Sie ist jedoch eine wunderbare Möglichkeit, bestehende Therapien zu unterstützen oder einfach die Gesunderhaltung und Entspannung zu fördern!

Wenn Sie auch für Ihre Gesundheit etwas Gutes tun möchten, und Interesse an einer Raindrop Anwendung oder ätherischen Ölen, oder Shiatsu-Behandlungen haben, können Sie mich gerne kontaktieren!

http://www.shiatsu-tulln.at

Quelle:

Ätherische Öle – Nachschlagwerk (6. Ausgabe) – Life Science Publishing