Schlagwort-Archive: reinigung

5 Tage Entschlackung – Tag 5 + Ergebnis

„Sie haben keinen Heißhunger mehr. Ihr nun entschlackter Körper ist bereit, weiterhin gesunde Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Sie fühlen sich großartig und freuen sich schon auf die nächste Entschlackungskur…“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage-Entschlackung

Ich habe mich heute wieder fast an den von Young Living vorgegebenen Plan gehalten, allerdings nur 2 Balance Complete Shakes, statt 3 genommen. Meine Zwischenmahlzeiten waren Naturjoghurt mit Heidelbeeren und rohe Mandeln, mein Mittagessen bestand aus Sauerkraut.

Mir ging es gut heute, ich fühlte mich fit und verspürte keinen Hunger. Insgesamt habe ich 2 kg abgenommen, obwohl das jetzt für mich nicht der Grund war, die Entschlackungskur zu machen. Ich wollte für meine Gesundheit etwas Gutes tun, was mir gelungen ist – und ich bin wirklich stolz auf mich, es durchgehalten zu haben.

Meine Haut ist sehr schön geworden und ich fühle mich nun „leichter“, sowohl körperlich, als auch im Kopf. Nur die Verdauung kommt mir insgesamt noch immer etwas zu träge vor.

Was für mich während der Entschlackung wichtig war:
Viel Wasser trinken!!! Sonst bekam ich leichte Verstopfung.

Ich werde noch ca. 1 Monat lang weiterhin ComforTone in der Früh und am Abend nehmen, und auch zusätzlich für die weitere Entgiftung Zeolith Pulver. Um die Leber zu entlasten und zu entgiften, mache ich mir ab nun Leberwickel mit Release und Geranie von Young Living am Abend – mal schauen, wie es mir dann im Frühjahr mit meiner Allergie geht… vielleicht wird es ja besser…

Was ich mir auch noch vorgenommen habe: Ich möchte weiterhin 1 Mahlzeit pro Tag durch Balance Complete ersetzen, vielleicht hält der positive Effekt so länger an!

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

hier kommst du zum Anfang der 5 Tage Entschlackung

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

 

Advertisements

5 Tage Entschlackung – Tag 4

„Vierter Tag: In Ihrem Körper werden nun die positiven Auswirkungen des Entschlackungsprozesses spürbar. Ihr Energielevel steigt weiter an…“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage-Entschlackung

Das kann ich bestätigen!

Bin zwar noch mit etwas Kopfschmerzen und Verspannungen aufgewacht, ABER… diese wurden im Laufe des Tages immer besser, ich war weniger müde und fühlte mich wesentlich fitter als die letzten Tage! Gegen meine Kopfschmerzen verwendete ich die ätherische Ölmischung Pan Away und das Öl Idaho Blaufichte (beides von Young Living) und trug sie zusammen auf meinen Nacken und die Schultern auf. Auch das tat mir sehr gut!

Mein Frühstück war wieder das Selbe wie die letzten Tage:
Digest + Cleanse, ComforTone, Balance Complete, NingXia Red, Wasser und Tee. Zum  Wasser gab ich noch 1 Messerspitze Zeolith Pulver zum Entgiften.

Am Vormittag gab es getrocknete Cranberries mit Cashew Nüssen und Tee. Ich trank wieder möglichst viel gefiltertes Wasser, vielleicht half mir das, meinen Energielevel zurückzubekommen.

Zu Mittag gönnte ich mir eine Krautsuppe und eine Scheibe Vollkornbrot, sowie ein Stamperl NingXia Red. Ich wollte weiterhin nur 2 Balance Complete Shakes pro Tag trinken.

Am Nachmittag gab es Tee und einen Apfel. Natürlich wieder viel Wasser und grünen Tee, der ja auch basisch und entschlackend wirken soll.

Mein Abendessen bestand aus den gleichen Teilen, wie mein Frühstück (brauche ich nicht extra aufzulisten). Ich bin wirklich froh, dass meine Kopfschmerzen sich verabschiedet hatten und ich auch nicht mehr so müde und antriebslos war. Sehr schön…. Nur leider muss ich sagen, dass meine Verdauung heute wieder etwas träger war – also vermehrt Wasser trinken!!

Möchtest du wissen, wie es weiter geht? – Morgen erfährst du es!

hier kommst du zu Tag 5

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

5 Tage Entschlackung – Tag 3

„Dritter Tag: Sie verspüren mehr und mehr Energie. Ihr Körper gewöhnt sich an die zusätzlichen Ballaststoffe und an mehr Wasser. Falls überhaupt, haben Sie nur mehr leichte Heißhungergefühle“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage-Entschlackung

Also das mit der Energiezunahme kann ich an diesem Tag für mich leider nicht bestätigen. Heißhungergefühle habe ich zum Glück wirklich nicht. Wenigstens hat sich meine Verdauung wieder eingespielt.

Schon in der Früh litt ich wieder einmal an Kopfschmerzen und war müde und antriebslos. Frühstück war wieder wie die Tage davor, auf meinen Vormittagssnack verzichtete ich wieder, weil ich Termine bei meinen Young Living Vertriebspartnern hatte. Ich trank nur Wasser und Tee.

Ich wollte nur mehr 2 Balance Complete Shakes pro Tag zu mir nehmen, damit ich nicht Verstopfung bekam. Also bestand mein Mittagessen aus 1 Kapsel Digest + Cleanse, 1 Stamperl NingXia Red und einer Brokkolisuppe und etwas gedünstetem Brokkoli. Ich bemühte mich auch an diesem Tag viel Wasser zu trinken, damit meine Verdauung in Gang blieb.

Am Nachmittag hatte ich Shiatsu Behandlungen. Ich nahm mir einen Apfel und ein paar Mandeln als Zwischenmahlzeit mit. Leider blieben meine Kopfschmerzen unangenehm und auch meine Müdigkeit besserte sich nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich mit der Entgiftungsreaktion meines Körpers zu tun hat, oder ob nicht eine kleine Erkältung in mir steckte.

Mein Abendessen bestand aus 1 Kapsel Digest + Cleanse, 1 Balance Complete Shake und viel Wasser. Um die Entgiftung zusätzlich zu unterstützen trank ich ein großes Glas Wasser mit einer Messerspitze Zeolith Pulver, ein Vulkanmineral, das super geeignet ist zur Entlastung der Leber und zur Entgiftung des Darmtraktes, indem es Schwermetalle bindet. Das werde ich ab heute in der Früh und am Abend zusätzlich einnehmen, um die Entgiftung voran zu treiben.

Möchtest du wissen, wie es weiter geht? – Morgen erfährst du es!

hier geht es weiter zu Tag 4

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

5 Tage Entschlackung – Tag 2

„Zweiter Tag: Ihr Empfinden am zweiten Tag hängt vom Ausmaß der Giftstoffe in Ihrem Körper ab. Sie verspüren bereits mehr Energie…“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage Entschlackungsset

Heute am 2. Tag wachte ich zwar nicht mit Kopfschmerzen auf, allerdings fühlte ich mich hungrig. Frühstück wieder wie gestern:
1 Kapsel Digest + Cleanse, 1 Balance Complete Shake, NingXia Red und Tee.

Zum Glück war ich nachher satt!

Am Vormittag gab es diesmal nichts für mich, nur Wasser. Wegen meinen Shiatsu-Behandlungen hatte ich keine Zeit für einen Vormittagssnack. Ich spürte, wie mein Energielevel sank, ich wurde müde und unkonzentriert. Gleichzeitig ging es meinem Kreislauf nicht so gut und mein Magen begann zu knurren.

Zu Mittag nahm ich diesmal eine Spargelsuppe und eine kleine Portion Naturreis mit Gemüse zu mir. Gerne hätte ich mir auch noch ein Stück Schokolade als Nachspeise gegönnt, doch ich blieb standhaft – und war stolz auf mich!

Am Nachmittag blieb ich weiterhin müde. Hoffentlich würde das morgen besser werden. Ich trank einen Balance Complete Shake und Tee – und fühlte mich total satt, trotzdem müde!

Wichtig ist es, viel Wasser zu trinken! Der Shake enthält doch eine Menge an Ballaststoffen, die man normalerweise mit der gewöhnlichen Ernährung häufig nicht aufnimmt. Ich fühlte mich etwas verstopft, obwohl ich wirklich viel Wasser trank. Vielleicht sollte ich die Ballaststoffe doch reduzieren?

Also beschloss ich, am Abend keinen Balance Complete Shake zu mir zu nehmen. Digest + Cleanse, sowie ComforTone, um meine Verdauung anzuregen zuerst und dann ein kleines Vollkornbrot mit Natur-Humus, natürlich viel Wasser und ein Stamperl NingXia Red. Ich war wirklich müde und auch mein Kreislauf war nicht so ganz ok. Hoffentlich spielte sich meine Verdauung morgen ein, sonst muss ich weiter etwas adaptieren!

Möchtest du wissen, wie es weiter geht? – Morgen erfährst du es!

hier geht es weiter zu Tag 3

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

5 Tage Entschlackung – Tag 1

„Erster Tag: Sie verspüren eventuell ein leichtes Unwohlsein, Kopfschmerzen oder Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln. Balance Complete wird Ihnen helfen, den Hunger zu stillen…“ Zitat Young Living Broschüre 5-Tage Entschlackungsset

Leider bin ich am ersten Entschlackungstag gleich mit Kopfschmerzen aufgewacht. Ein Grund, die Entschlackungskur zu verschieben? NEIN, natürlich nicht! Heute geht´s los!!

Mein Frühstück:
1 Kapsel Digest and Cleanse, 1 Shake Balance complete, 1 Stamperl NingXia Red und zusätzlich 2 Kapseln ComforTone. Dazu gab es 1 Glas Wasser und Tee. Ich muss sagen, ich war tatsächlich satt!

Im Laufe des Vormittags fühlte ich mich gut, hatte zwar weiterhin Kopfschmerzen, aber sonst war alles ok. Ich hätte gedacht, dass ich bald wieder Hunger haben würde, war aber nicht so. Als Vormittagssnack gönnte ich mir ganz nach Plan einen Apfel. Ich verspürte mehr Durst als sonst und erhöhte meine Flüssigkeitszufuhr mit gefiltertem Wasser.

Zu Mittag war ich noch immer nicht hungrig, allerdings begann ein kleiner Heißhunger auf ein ordentliches Essen, während ich für meine Familie das Essen zubereitete. Ich nahm wieder 1 Kapsel Digest and Cleanse und trank 1 Balance Complete Shake und zusätzlich wieder 1 Stamperl NingXia Red. Ich muss zugeben, diesmal fühlte ich mich nicht satt. Ich musste mich überwinden, nicht ein Stück Schokolade zu versuchen, aber ich konnte mich beherrschen 😉 !

Als Nachmittagssnack nahm ich eine Tasse Gemüsesuppe zu mir und ein Stück Karfiol. Jetzt war mein Hunger besser. Ich trank später noch eine Tasse Tee.

Abends wieder das Gleiche wie in der Früh! Zum Glück esse ich abends normalerweise nicht viel, also fiel mir das nicht schwer!

Leider habe ich vergessen, mich abzuwiegen. Das holte ich heute nach, ich möchte ja wissen, ob sich an meinem Gewicht etwas ändert! Insgesamt muss ich zugeben, dass es leichter war, als ich dachte. Meine Kopfschmerzen wurden zwar nicht besser, aber auch nicht schlimmer, was als Entgiftungsreaktion ja möglich gewesen wäre. Ich fühlte mich nicht müde und auch nicht hungrig und auch mein Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln, wie in der Broschüre von Young Living angekündigt, hielt sich in Grenzen.

Möchtest du wissen, wie es weiter geht? – Morgen erfährst du es!

hier geht es weiter zu Tag 2

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

5 Tage Entschlackung – Vorbereitung

Ich möchte meine Erfahrungen bezüglich der 5 Tage Entschlackung mit dem Young Living Entschlackungs-Set gerne mit euch teilen. Dafür wandle ich den Plan nach meinen eigenen Bedürfnissen etwas ab, im Großen und Ganzen entspricht es aber den Empfehlungen.

Über das 5-Tage-Entschlackungsset könnt ihr gerne in  meinem Blogartikel nachlesen: 5 Tage Entschlackung nach Young Living wenn ihr mehr Infos über die verwendeten Produkte braucht!

Zuerst habe ich meinen Darm auf die kommende Entschlackung vorbereitet. ComforTone von Young Living kenne ich, verwende es mehrmals im Jahr für eine kleine Darmkur und ich bin von seinen Wirkungen überzeugt. Bei Darmträgheit hilft es der Verdauung auf die Sprünge, es fördert die Ausscheidung von Abfallprodukten und unterstützt die normale Peristaltik. Es enthält eine wirkungsvolle Kombination aus Kräutern und ätherischen Ölen, die den Verdauungstrakt beruhigen und bei der Abfallbeseitigung helfen. Zusätzlich zur Reinigung des Dickdarmes wirkt es auch positiv auf Leber, Gallenblase und den gesamten Verdauungstrakt ein.

Ich habe begonnen morgens vor dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen jeweils 1 Kapsel zu nehmen. Nach 3 Tagen erhöhte ich auf 2 Kapseln morgens und abends. Es ist möglich bei Bedarf nach weiteren 3 Tagen auf jeweils 3 Kapseln zu erhöhen, bei mir war es allerdings nicht nötig.

Dann war mein Körper bereit für den Entschlackungsprozess. Ich war mir nicht sicher, wie es mir damit gehen würde, meine Hauptmahlzeiten entsprechend dem Plan durch den Balance-Complete Shake von Young Living zu ersetzen. Ich bin eigentlich überzeugt davon, regelmäßige Mahlzeiten zu brauchen, doch spielt sich vieles im Kopf ab. Außerdem muss ich zugeben, dass ich etwas Angst vor den Entgiftungserscheinungen habe, wie zum Beispiel Kopfschmerzen oder Müdigkeit, da häufige Kopfschmerzen doch immer wieder ein Problem von mir sind. Beides kann ich im Moment nicht brauchen. Aber andererseits hege ich die Hoffnung, dass das anschließend besser wird und auch meine Vitalität zunimmt.

Ich habe das Ziel diese 5 Tage gänzlich auf Zucker und zuckerhaltige Produkte zu verzichten und Kohlehydrate äußerst sparsam einzusetzen, beides wird mir bestimmt schwer fallen.

5 Tage sollen doch zu schaffen sein! Und ich hatte mir vorgenommen, es tatsächlich mit kleinen Abwandlungen durchzuziehen und werde in den folgenden Tagen von meinen Erfahrungen und hoffentlich Erfolgen berichten!

… morgen geht es weiter … 🙂
hier kommst du zu Tag 1

Wer gerne meinen genauen Plan zugeschickt bekommen möchte oder selbst die 5 Tage-Entschlackung ausprobieren möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe Tipps und zeige euch, wie ihr diese tollen Produkte selbst mit Einkaufsvorteil bestellen könnt!

www.shiatsu-tulln.at

mail: julia@shiatsu-tulln.at

Ganzheitliche Gesundheitsvorsorge

Gesundheitsvorsorge, die Erhaltung unserer Gesundheit, Verbesserung des Wohlbefindens, Steigerung von Leistungsfähigkeit und vieles mehr liegt in der Eigenverantwortung jedes einzelnen von uns. Jeder hat die Möglichkeit Gutes für sich, für seinen Körper und sein ganzes Leben zu tun!

Während unser „Gesundheitssystem“ sich hauptsächlich mit der Krankheit und deren Symptombekämpfung (und leider oft nicht mit der Heilung) beschäftigt und uns Glauben lässt, wir müssen unsere Krankheiten in fremde Hände legen, gibt es vieles, was wir selbstverantwortlich für unsere Gesundheit beitragen können. Ziel sollte eine ganzheitliche Lebensweise sein, die sich nach der Natur richtet und die eine naturnahe Lebensweise, sowie die unzähligen Hilfsmittel, die die Natur für uns bereit hält mit einschließt.

Ziel sollte es sein, Krankheiten erst gar nicht entstehen zu lassen! Dazu gehört Eigeninitiative, Engagement, eine Portion Selbstdisziplin und Mut!

In uns allen steckt ein gewaltiges Potential! Ein Wissen, was uns gut tut, was wir gerade brauchen! Wir sind alle Experten für uns selbst und unsere Bedürfnisse. Wir sollten uns (zu-)trauen hinzuhören, in uns hineinzuspüren und uns selbst, unserer Eigenwahrnehmung vertrauen! Dazu brauchen wir geistige Beweglichkeit, Energie, Neugier und Lebensfreude.

Einige wichtige Säulen für ganzheitliche Gesundheitsvorsorge sind:

  • Gesunde, möglichst basische, regionale Ernährung
  • Genussgifte, Alkohol, Zucker, Medikamente soweit wie möglich meiden
  • Gutes, stilles Wasser
  • Entsäuerung, Entschlackung, Entgiftung
  • Natürliche Körperpflege
  • Bewegung an der frischen Luft
  • Stressbewältigung, Entspannungstraining
  • Erhöhung der Eigenwahrnehmung
  • Tätigkeiten, die Freude machen
  • gute, inspirierende Sozialkontakte

Diese Liste könnte man natürlich noch beliebig fortsetzen und ergänzen!

Wenn wir Verantwortung für unsere eigene Gesundheit übernehmen, unsere Eigenwahrnehmung und das Verständnis für uns selbst erhöhen, übernehmen wir damit gleichzeitig mehr Verantwortung für die Natur und für die gesamte Welt.

Natürliche Produkte zu benutzen ist ein Teil davon. Wahrzunehmen, was wir wirklich brauchen, was uns gut tut, ist ein zweiter. Wir kommen raus aus der Gleichgültigkeit, aus dem Hamsterrad des Alltages und tragen dazu bei, die Welt ein Stück weit zu verbessern! So hängt alles zusammen, es kommt auf jeden einzelnen an! Indem wir unsere eigene Gesundheit und unser Wohlbefinden erhalten und verbessern, entlasten wir die Natur.

Bei Interesse ein einer gesunden, nachhaltigen Lebensweise könnt ihr gerne mit mir Kontakt aufnehmen, ich freue mich über Nachrichten und gebe gerne Tipps und biete in meiner Praxis Shiatsu, Körper- und Energiearbeit, sowie Veranstaltungen zu gesunden natürlichen Produkten, Selbstverantwortlichkeit und Verbesserung der Eigenwahrnehmung an! Stehen wir auf und trauen uns, unseren eigenen Weg zu gehen! Leben wir unser gesamtes, unendliches Potential!

http://www.shiatsu-tulln.at
julia@shiatsu-tulln.at

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass meine Beiträge nicht dazu dienen sollen, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln oder zu heilen. Mein Ziel ist die Förderung einer gesunden, eigenverantwortlichen Lebensweise. Im Zweifelsfall oder bei Erkrankungen und Beschwerden nehmen Sie unbedingt Kontakt mit einem Arzt oder Therapeuten Ihres Vertrauens auf!