Schlagwort-Archive: selbst gemacht

Duftender Raumspray ohne Chemie

Gestern habe ich mir wieder einen toll duftenden Lufterfrischer-Spray fürs Haus selbst gemacht. Es ist ein ganz einfaches Rezept mit nur 3 Zutaten, schnell gemacht, völlig ohne Chemie – also gut für Mensch, Tier und Umwelt. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten!

Inhalt:

  1. ein Schuss „Thieves Haushaltsreiniger“ von Young Living
  2. mit destilliertem Wasser auffüllen
  3. 10 Tropfen Ölmischung „Purification“ von Young Living

das ganze in eine Sprühflasche füllen (ich nehm immer die von Ikea) – fertig!! Vor dem Sprühen kurz schütteln!

Den Thieves Haushaltsreiniger füge ich für längere Haltbarkeit dazu, und ich mag obendrein den Duft sehr gerne. Wenn du keinen hast, kannst du ihn auch weg lassen.

Purification (Reinigung) ist eine Ölmischung von Young Living mit einem angenehmen frischen Duft. Es neutralisiert Gerüche und wirkt belebend. Man kann es auch im Diffusor vernebeln für einen frischen Duft zu Hause oder ein paar Tropfen in die Waschmaschine oder den Wäschetrockner geben, dann duftet die Wäsche super frisch.

Diesen Spray kann man bedenkenlos im Haus in allen Räumen, Bad, WC oder im Auto anwenden, er ist auch für Haustiere unschädlich. Man kann ihn ebenso als Insektenschutzspray verwenden!

Möchtest du wissen, wie du selbst die tollen ätherischen Öle oder andere hochwertige Produkte von Young Living bestellen kannst?

Dann kannst du mich gerne kontaktieren und ich zeige dir, wie du sie selbst zum günstigsten Vorteilspreis bestellen kannst. Willst du deine Bestellung selber machen, registriere dich einfach auf der website von Young Living und gib dabei als Sponsor und Enroller meine ID an: 2567264. Bei Fragen dazu oder zu den Produkten kannst du dich dann natürlich auch jederzeit an mich als deinen Betreuer wenden!

Hast du Interesse mehr über die wundervolle Welt der ätherischen Öle zu erfahren? Ich arbeite gerade an einem kostenlosen e-book zu diesem Thema, wie uns ätherische Öle auf allen Ebenen unterstützen können. Willst du informiert werden, sobald es fertig und verfügbar ist und du es dann bestellen kannst – wie gesagt völlig kostenfrei? Dann schreib mir bitte eine E-Mail und ich werde dich sofort verständigen, wenn es verfügbar ist!

Wenn du gerne in meinen E-Mail Verteiler aufgenommen werden möchtest, um über aktuelle News, Tipps und Veranstaltungen informiert zu werden, schick mir bitte eine Nachricht: julia@shiatsu-tulln.at

 

Advertisements

Einfache Deo-Creme selbst gemacht

Heute möchte ich euch ein einfaches Rezept für eine selbstgemachte Deo-Creme vorstellen. Ich verwende seit einiger Zeit ausschließlich natürliche Produkte für meine Haut und mache auch immer mehr selber. Dabei ist es mir wichtig, dass es einfach und leicht gemacht wird und schnell geht.

Die Vorteile selbst gemachter Kosmetik liegen auf der Hand:
Man weiß ganz genau, was drinnen ist, schont damit die eigene Haut, den eigenen Körper und die Umwelt!!

Zutaten für meine Deocreme:

4 TL Kokosöl
2TL Sheabutter
2 TL hochwertiges Öl (ich verwende gerne Traubenkernöl oder Weizenkeimöl)
4 TL Natron
15-20 Tropfen ätherische Öle (hochwertige, 100% reine und natürliche! – ich nehme ausschließlich die von Young Living, da weiß ich, dass die Qualität stimmt!)

1 sauberes, desinfiziertes (mit heißem Wasser) Gefäß zum Aufbewahren (ich verwende gerne alte Cremedosen aus Glas oder kleine Glasgläser)

 

Die Öle werden der Reihe nach im Wasserbad in einer kleinen Schüssel geschmolzen, anschließend das Natron dazugemischt (mit einem kleinen Milchschäumer) und zum Schluss, ätherische Öle nach Wahl. Ich nehme hier gerne Lavendel und Minze. Andere Möglichkeiten sind Teebaum, Zitrusdüfte – Achtung photosensitiv!, Purification von Young Living,… je nachdem, welchen Duft man gerne mag.

Dann kommt das ganze in das saubere Gefäß und für ein paar Stunden in den Kühlschrank zum Aushärten. Geht ganz einfach und schnell!!

Ich lagere die Deocreme ganz normal im Badezimmer und entnehme die benötigte Menge mit einem sauberen Spatel.

Bei Fragen oder Interesse an Produkten von Young Living, die übrigens auch ganz tolle hochwertige 100% natürliche Körperpflegeprodukte anbieten, könnt Ihr mich gerne kontaktieren!

www.shiatsu-tulln.at

Einfache Creme selbst gemacht

Ätherische Öle können wunderbar zur Hautpflege verwendet werden, sie können gegen trockene Haut, Falten, Rötungen, Hautunreinheiten etc. verwendet werden. Je mehr ich mich mit den Ölen, natürlichen hochwertigen Produkten und der Gesundheit beschäftige, umso mehr wächst auch der Wunsch meine Pflegeprodukte selber zu machen. Welchen Sinn macht es, bei der Ernährung auf Qualität zu achten, auf Medikamente so gut wie möglich zu verzichten, wenn man sich dann ständig synthetische Produkte auf Haut und Haar schmiert? Diese werden schließlich auch über die Haut in unsere Zellen aufgenommen.

Also hab ich mich einmal an ein ganz einfaches Creme-Rezept gewagt, das ohne komplizierte Verfahren, Temperaturmessungen und verschiedenen Phasen hergestellt werden kann. Um mich nicht mit fremden Federn zu schmücken: Das Rezept hab ich in der Facebook-Gruppe „Kosmetik selbst gemacht“ gefunden.

Die Creme wollte ich mit Ölen, die für empfindliche, trockene Haut geeignet sind und die Hautalterung verzögern, mischen. Dazu hab ich Weihrauch und Lavendel gewählt.

Hier das Rezept, wirklich sehr einfach:

  • 50 ml zimmerwarme Milch
  • ca. 100 ml Mandelöl (ich hab das V6 von Young Living verwendet)
  • 1/2 TL Honig
  • 10 Tropfen Young Living Lavendelöl
  • 10 Tropfen Young Living Weihrauchöl

Man gibt die zimmerwarme Milch in eine Rührschüssel und rührt kräftig ca. 3 Minuten mit einem Rührstab um (ich habe dazu einen Milchschäumer verwendet). Dann kann man schon langsam den ersten Tropfen Mandelöl dazumischen. Immer kräftig rühren und ganz langsam Tropfen für Tropfen das restliche Mandelöl dazurühren. Zuerst dachte ich, es wird nichts und dann wurde es ganz plötzlich eine wundervolle cremige Konsistenz! Anschließend rasch den Honig und die ätherischen Öle untermischen und die Creme in sterilie Glasbehälter füllen.

Die Creme muss unbedingt im Kühlschrank gelagert werden und nur mit einem sauberen Spatel entnommen werden. Leider hält sie wegen der Milch nur ca. 2 Wochen lang. Aber meine war eh sehr schnell aufgebraucht! Ich habe mir damit das Gesicht und auch den Körper eingecremt.

Weihrauch kann wunderbar gegen Falten wirken und Lavendel die empfindliche Haut unterstützen.

Achtung bei der Anwendung auf der Haut: Auf keinen Fall ätherische Öle gemeinsam mit Kosmetika, Deodorants und Hautpflegeprodukten verwenden, die Aluminium, Petrochemikalien oder andere synthetische Inhaltsstoffe enthalten. Das kann zu Hautreizungen führen, was auch ein Grund dafür ist, warum ich mir meine Creme unbedingt selber machen wollte. Ich möchte bei meiner Hautpflege natürliche Produkte verwenden und nicht auf die Kraft der ätherischen Öle verzichten.

Meine Tipps gelten ausschließlich für die hochwertigen Produkte von Young Living, andere Öle kann ich nicht empfehlen. Bei Hautreizungen oder Hautunverträglichkeiten von ätherischen Ölen unbedingt ein Pflanzenöl, wie zum Beispiel V6 darüber auftragen, auf keinen Fall Wasser! Ätherische Öle nie unverdünnt in Augennähe auftragen, sie können dort zu Schleimhautreizungen führen, wenn sie zu wenig verdünnt werden.